La cabane – die Hütte

Hör- und Raumtheater im Wald

en français

in einer Waldhütte

Über einen Waldweg, am Wasserlauf entlang, erreicht man eine verlassene Hütte. Hat man die Schwelle überschritten, erzählen sich durch Spuren in Ton, Bild und Raum die Geschichten von zwei Frauen. Die eine hat, von ihrem Alltag überfordert kürzlich hier Zuflucht gefunden. Die andere, Elisabeth von Matt, war in den 1870er Jahren hier, eine willensstarke Person mit klaren Überzeugungen, die sich in Kämpfen für gesellschaftliche Rechte der Frauen engagiert. Beide verbindet dieser Zufluchtsort: die Hütte und die Erinnerungen, die sie birgt, die Schicksale, die sich überlagern. Jenseits der grossen Historie entfaltet Sandra Forrer Leidenschaften, Ernüchterungen, Liebesgeschichten und Verbindungen über die Epochen hinweg.

am Festival Belluard Bollwerk International 2018

Künstlerische Leitung: Sandra Forrer, Dramaturgie: Simona Travaglianti, Stimme: Isabelle Freymond, Martin Schick, Technik: Ilana Walker, Diffusion: Kathrin Walde

 

zurück